Halloween

In den letzten Jahren hat sich bei uns, zumindest in Norddeutschland, ein eigenartiges "Fest" verbreitet, dessen genauer Ursprung mir weitgehend unbekannt geblieben ist. Ich habe auch keine große Lust, etwa im Internet, darüber nachzulesen. Nur eines weiß ich: es ist kein religiöses, christliches Fest, und nicht wenige Christen stehen Halloween ablehnend gegenüber. Hinzu kommt, dass die daran Beteiligten, in der Hauptsache um zehn Jahre alte Kinder, aus diesem Anlass nicht selten an den Haustüren klingeln und mehr oder weniger dreist um Süßigkeiten und kleine Geschenke bitten. Manche Erwachsene gehen hierauf gutmütig ein und geben den Kindern das Gewünschte; andere fühlen sich durch sie gestört und belästigt und jagen sie fort.

Es gibt aber noch eine dritte Möglichkeit, und eine gute Bekannte von mir erzählte im kleinen Kreis, was sie beim letzten Halloween am 31. Oktober, dem Reformationstag, erlebte.

Als eine Gruppe ungefähr zehn- bis dreizehnjähriger Mädchen abends bei ihr klingelte und lautstark "Saures und Süßes" forderte, sagte sie zu ihnen: "Bei mir kriegt ihr so etwas nicht, aber etwas anderes. Die Kirche hat heute Geburtstag; deshalb gebe ich euch eine Geburtstagskerze."

In Vorbereitung auf Halloween hatte sie in den letzten Wochen mit ihren eigenen Kindern Kerzen mit Hilfe von Klebwachs mit einem Kreuz verziert und gab eine davon einem der wartenden Mädchen. Daraufhin riefen die anderen: "Wir wollen auch eine haben!"

Da genügend viele vorhanden waren, bekamen alle eine Kerze mit dem Kreuz. Sie hatten ein Feuerzeug mit, und bald leuchteten die Lichter in ihren Händen. Ein Mädchen fragte, vielleicht ein wenig ironisch-provokativ: "Und was singt man dazu in der Kirche: Hallelujah?!" Schlagfertig antwortete meine Bekannte: "Ja, genau: Hallelujah!" Das übernahmen die Mädchen, sangen selber Hallelujah und zogen zufrieden ab mit ihren Kerzen und ihrer Halloween-Schminke. Ob sie wohl wußten, dass "Hallelujah" bedeutet: "Gelobt sei Gott!"?

Hallelujah statt Halloween - ein ungewöhnliches Ereignis, über das wir uns freuten.


Aus dem Internet:   Halloween als Wirtschaftsfaktor    Halloween-Feiern arten aus
Brutalität von Kindern ohne diesen Hintergrund nimmt zu

Zurück zur Themenübersicht, Teil 1